Unser Logenhaus

Das großzügige Ordenshaus in der Peter-Lenné-Straße 1+3 in Berlin-Dahlem bietet neben verschiedenen Räumen für unsere Arbeiten auch zahlreiche Gesellschafts- und Konferenzräume sowie eine Gastronomie.

Das denkmalgeschützte Haus selber wurden in den Jahren 1914 bis 1916 auf einem damals parkähnlichen Grundstück erbaut und ist „als verkürzte Dreiflügelanlage“ der ländlichen Schlossarchitektur des 18. Jahrhunderts nachempfunden.

Die hochwertig im Stile früherer Zeiten mit entsprechenden Gemälden, Holzintarsien, Lüstern, Kamin, Teppichen und Mobiliar eingerichteten Räumlichkeiten sind restauriert und verfügen über Stuckdecken und eine moderne Konferenztechnik.

Darüber hinaus bietet der Garten an warmen Sommertagen Gelegenheit auf der Terrasse zu grillen.

In den beiden vergangenen Jahren wurde unser Haus umfassend saniert. Das gesamte Dach wurde erneuert, mehrere Aufzüge eingebaut, sämtliche Leitungen erneuert und darüber hinaus ein alter Anbau abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Die Gartenanlagen und der Parkplatz werden bis zum kommenden Jahr erneuert.

Die unten gezeigten Abbildungen stellen überwiegend das Haus vor der Sanierung dar.

Zu den allgemein zugänglichen Räumlichkeiten gehören:

Foyer                                                                     Tagungssaal                                                             

Foyer   Tagungssaal  

Preussenzimmer                                  Hoffmann-Zimmer                             Frommholz-Zimmer

Preussenzimmer   Hoffmann-Zimmer   Frommholz-Zimmer

Besprechungsecke                                Cossmann-Zimmer                    Eugen-Fritz-Zimmer

  

kleines Speisezimmer                           Treppenhaus