Johannisloge Aufwärts zu Berlin

Was bedeutet es Freimaurer zu sein?

 

An anderer Stelle dieser Webseite wurde bereits auf den tieferen Hintergrund und Nutzen der Freimaurerischen Entwicklung eingegangen. Was aber bedeutet die Mitgliedschaft in unserer Loge jedoch für den persönlichen Alltag?

Abgesehen von den Weihnachtsferien sowie den Logenferien im gesamten Juli und August, treffen sich alle Brüder an jedem Dienstagabend in unserem Logenhaus. Brüder, die aufgrund wichtiger Erfordernisse im privaten oder beruflichen Bereich einmal nicht teilnehmen können, stoßen auf Verständnis. Grundsätzlich wird jedoch eine Teilnahme erwartet, denn „leere Stühle“ helfen nicht die brüderliche Verbundenheit zu stärken. Brüder die über einen längeren Zeitraum - beispielsweise berufsbedingt - abwesend sein müssen, können beurlaubt werden oder haben natürlich auch die Möglichkeit in einer anderen Stadt bzw. einem anderen Land die dortigen Logen zu besuchen.

Einmal im Monat kommen wir am Dienstag in einem besonders würdigen Rahmen zu einer rituellen Feierstunde zusammen, die von Stille und Ordnung geprägt ist. Jeder einzelne Bruder findet hier auf seine Weise einen Weg zu innerer Ruhe und zur Selbstbesinnung. Die Perspektiven des Freimaurerordens führen uns Freimaurer dabei in einen lang wirkenden persönlichen Entwicklungsprozess ein, der die ehrliche Auseinandersetzung mit sich selbst voraussetzt.

Vortragsveranstaltungen sowie Studien- und Gesprächsrunden erweitern darüber hinaus den eigenen Horizont und tragen zu einer tiefergehenden Auseinandersetzung mit Freimaurerischen Themen und Werten bei. Philosophie, Kultur, Geschichte, Religion, Archäologie, Musik, Psychologie, Mathematik, Physik, Mystik und Kunst sind nur einige der möglichen Themenfelder, die dabei gestreift und je nach persönlichem Interesse individuell vertieft werden können. Da außerdem viele Brüder auf ihren beruflichen Gebieten ausgewiesene Experten sind und über ein profundes Fach- oder Forschungswissen verfügen, tragen auch diese Kenntnisse zur Bildung der Gemeinschaft nachhaltig bei.

Darüber hinaus gibt es aber auch, je nach individueller Lust und zeitlicher Möglichkeit, viele Gelegenheiten gesellige Ereignisse mit den Brüdern - beispielsweise auch an den Wochenenden - zu verbringen. Ob das Grillen auf der Terrasse in unserem großzügigen Garten, ein gemeinsamer Segeltörn, Weihnachtsfeiern, festliche Essen oder ein rustikaler Brunch bei einem Bruder zu Hause, Lesungen und Konzertbesuche, prachtvolle Bälle, unser traditioneller Spargelausflug im Frühjahr in das Berliner Umland oder unser Oktoberfestbesuch im Herbst, gute Anlässe für ein Zusammenkommen gibt es viele. Jeder Bruder kann sich hier mit eigenen Ideen aktiv einbringen, muss es aber nicht.

Gerne besuchen wir in regelmäßigen Abständen natürlich ebenso Brüder anderer Logen oder erhalten von diesen auch Besuch bei uns im Hause. Die Möglichkeiten andere interessante Freimaurer - ob in Deutschland oder weltweit - kennenzulernen sind ebenso vielfältig wie höchst interessant. Denn trotz gegebenenfalls unterschiedlicher kultureller Prägung, sind die verbindenden Bezüge und die gegenseitige Freundschaft doch bereits im ersten Augenblick des Zusammentreffens unverwechselbar, ehrlich und innig.

Viele Brüder verbringen auch außerhalb des Dienstages Teile ihrer Freizeit miteinander, sind beruflich gut vernetzt, unternehmen gemeinsame Reisen, besuchen Messen und Kultur-Veranstaltungen, treiben zusammen Sport oder gehen anderen interessanten oder sogar sehr außergewöhnlichen Hobbys nach. All dies natürlich nur nach persönlicher Lust und Zeit. Wer sich in seiner Freizeit lieber mit Freunden und Aktivitäten außerhalb der Loge umgibt, kann und soll dies gerne tun.

Und selbstverständlich ist man in der Bruderschaft für einander da. Ob mit einem hilfreichen Ratschlag, einem guten Kontakt oder konkret durch das eigene Wirken vor Ort. Und auch unsere Ehefrauen und Partnerinnen sowie unsere Töchter und Söhne können natürlich bei Veranstaltungen, die keinen unmittelbaren freimaurerischen Bezug haben, teilnehmen. So beispielsweise bei Vortragsabenden, Konzerten und Feiern sowie Ausflügen.

 

 

Seite drucken Fenster schliessen